Newsletter

Grit Meyer

Yahoo News Aleandra Ciolea



Vertrauen statt Dominanz: Wege zu einer neuen Pferdeethik

Das Team

Die Trainerin





Dipl.-Ing. Grit Meyer
zert. Business-Coach und Moderatorin (Universität Bielefeld/Fakultät für Pädagogik)
Coach und Trainerin im Bereich der Führungskräfteentwicklung
Dipl.-Ing. Sicherheitstechnik (Bergische Universität GH Wuppertal)

Dipl.-Ing. Grit Meyer, Jahrgang ’68, Ostfriesin

Mit Pferden beschäftige ich mich seit mehr als 30 Jahren. Seit 10 Jahren beschäftigen die Pferde sich nun auch mit mir - freiwillig. In meinen Seminaren vermittle ich das, was ich durch die Pferde und von ihnen gelernt habe. Ich habe es geschafft, diese Erfahrungen für meine ganz persönliche Entwicklung zu nutzen. Mir brachten und bringen sie noch immer Glück, Erfolg, pure Lebensfreude, eine tiefe Zufriedenheit und immer wieder neue Energie.

Beruflicher Werdegang:

  • seit 1998 als überbetrieblich beratende Sicherheitsingenieurin sowohl in weltweit agierenden Konzernen der Industrie, der Bau- und der Energiewirtschaft als auch in KMU und Einrichtungen der öffentlichen Hand, wie z. B. Schulen in NRW, insbesondere Regierungsbezirk Köln.
  • seit 2006 fachliche Leitung einer Akademie zur Aus-, Weiter- und Fortbildung von Fach- und Führungskräften im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz; Dozentin innerhalb dieser Akademie sowie Dozentin für weitere namhafte Schulungsträger.
  • seit 2007 Coach und Moderatorin sowohl bei weltweit agierenden Konzernen der Industrie, der Bau- und der Energiewirtschaft, als auch in KMU und Einrichtungen der öffentlichen Hand.
  • 2010/11: Projektleitung zur Implementierung einer neuen Dienstleistung für einen Anbieter im Bereich des ganzheitlichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes.
  • von 05/2008 bis 03/2011 nebenberuflich selbständige Tätigkeit mit “kickoff-coaching – pferdeunterstützte Persönlichkeitsentwicklung”
  • seit 03/2011 hauptberuflich selbständige Tätigkeit mit “kickoff-coaching – pferdeunterstützte Persönlichkeitsentwicklung” und Gründung von “momentum- coaching und training”

…und falls Sie überlegen, ob ich der richtige Coach und Mentor für Sie bin:
Die Qualität meiner Arbeit als Coach ist über den beruflichen Werdegang hinaus geprägt durch intensive persönliche Erfahrungen, die meinen Klienten heute zugute kommen.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, zu erblinden;
Ich weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, wenn das Herz nicht mehr will und ich weiß, was es bedeutet, damit in ständiger Todesangst zu leben;
Ich weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, wenn mit 25 Jahren das Leben plötzlich zu Ende erscheint;
Ich weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, sich nicht in der Co-Abhängigkeit zu einem alkoholkranken Partner zu verlieren;
Ich weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet Trennung und Verlust hinnehmen zu müssen;

Ich weiß aber auch aus eigener Erfahrung, was der Vergleich bedeutet: “… wie Phönix aus der Asche!”

 Phoenix aus der Asche

Also – es kann nichts schief gehen, schlimmer kann es nicht werden, der Ostfriese würde sagen: “… mutt ja wieder goahn!” und eigentlich kann uns nur der Himmel auf den Kopf fallen!

In diesem Sinne freue ich mich auf Ihren Anruf!

Unsere Fotografen


Jörg Rieken
Dipl.-Ing. (FH) Feinwerktechnik
Referent Environment,
Health and Safety
stellv. Abteilungsleiter EHS
Monika Böing
Tierfotografie und
Pferdefachfrau                
Bis vor etwa sechs Jahren hatte ich zu Pferden keinen Bezug. Umso beeindruckender war mein erster Kontakt, den ich mit diesen Tieren hatte: Ich ließ mich überreden, wegen eines Unwetters nachts zwei Pferde von der Weide zu holen. Da ich aufgrund der Dunkelheit das Tier kaum wahrnehmen konnte, fasste ich das Pferd am Strick und ging einfach los. Das Pferd folgte mir.

Am darauf folgenden Tag ging ich zu den Stallungen und sah mir an, wer mir da eigentlich gefolgt war: "Samurai" war dunkel und mächtig groß und er wirkte auf mich so beeindruckend, dass ich nachträglich tief Luft holen musste! Den hatte ich gestern da draußen geführt…?

Die Pferde gehören seit diesem Tag zu meinem Leben. Sie bringen mir immer wieder aufs neue bei, dass ich mich konzentrieren muss, dass ich präsent, im Hier und Jetzt sein muss, wenn ich von Ihnen etwas erwarte.

Der intensive Umgang mit den Pferden sensibilisiert meine Wahrnehmung. Ich achte wieder auf Wesentliches, ich lerne, den Augenblick zu nutzen und ich erlebe immer wieder neu, was meine Einstellung zu den Dingen bewirken kann.

Den Augenblick nutzen, das Wesentliche erkennen, präsent sein und Feinheiten wahrnehmen, sind Fähigkeiten, auf die ich zurückgreife, wenn ich Sie in Ihren Seminaren mit meiner Kamera begleite.

Mit meinen Bildern unterstütze ich Sie, damit Sie Ihre Erfahrungen und Erlebnisse, Ihre Haltung und Ihren Ausdruck im Laufe des Seminars immer wieder reflektieren können.